Der SOVD Hennstedt spielt um die Verschönerung der Gärten

Von Marc Dombrowe

„Blumen“ war das Thema beim Spielnachmittag des Sozialverbandes Hennstedt.

Wieder einmal war die Gaststätte Witt in Glüsing bis auf den letzten Platz von den Mitgliedern und Gästen besetzt.

SOVD Hennstedt Bingo Mai 2018 0002


Nach der Begrüßung und einem kleinen Spruch zu den Eisheiligen startete der erste Vorsitzende Carsten Schultz-Peperkorn das Bingo Spiel und übernahm die Spielleitung. Sobald der erste Teilnehmer auf seinem Blatt alle 5 Zahlen einer waagerechten oder senkrechten Reihe oder Diagonalen markieren konnte, wurde laut und vernehmlich „Bingo!“ gerufen. Die Preise wurden entsprechend den Spielen verteilt.
Nach der ersten Runde gab es eine Auszeit bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten, die von einigen Mitgliedern gespendet wurden. Beim gemütlichen Beisammensein wurde viel geklönt und Kaffee getrunken. Der erste Vorsitzende bedankte sich bei den Kuchen- und Brotspendern.
Danach ging es in die nächste Runde und die stellvertr. Vorsitzende Marita Dombrowe-Lanfermann übernahm die Spielleitung. Gebannt hörten alle der Spielleiterin zu, um alle Zahlen richtig zu hören und als erste „Bingo“ rufen zu können. Wie auch bei der ersten Spielrunde gab es als Preise Nelken, Usambaraveilchen, Diplademia, Margariten und weitere Blumenarrangements. Nach einem Sonderspiel waren alle Preise verspielt.
Der Vorsitzende informierte schon einmal über die geplante Fahrt des Ortsvereins Hennstedt nach Hamburg. Er verabschiedete alle und wünschte einen guten Heimweg. (MD)

Kommentare sind geschlossen.