SoVD Büsum unter neuer Führung

Hans-Otto Umlandt jetzt neuer Vorsitzender

DSC03379Der neue Vorstand des Büsumer Sozialverbandes: vl. Martin Heldt (Revisor), Rolf Wensien (stv.Vorsitzender), Helmut Schröder (Ehrenmitglied im SoVD), Reimer Reese (Beisitzer), Horst Lemke (Revisor), Margret Wensien (Schatzmeisterin), Hans-Otto Umlandt (Vorsitzender), Hilde Nielsen (Frauensprecherin), Holger Büll (stv.Vors.), Ella Hennings (Beisitzerin) Johann Wilhelm Thedens (Beisitzer), Jens Glüsing (Beisitzer), Gabi Claussen (Schriftführerin), nicht im Bild Gudrun Möller (Beisitzerin).

Mitgliederversammlung stellt Weichen für die zukünftige Sozialverbandsarbeit

Zur Mitgliederversammlung des örtlichen Sozialverbands Deutschland (SoVD) trafen sich 113 Mitglieder.

Amtsvorsteher Wilhelm Hollmann hob in seinem Grußwort neben der Darstellung der aktuellen Politik im Amt auch die Bedeutung der Außengemeinden für den Sozialverband hervor, denn ein beachtlicher Teil der über 1000 Mitglieder leben in den umliegenden Dörfern.

Thomas Bultjer, überbrachte die Grüße des Bürgervorstehers Gert Gehrts und des Bürgermeisters Hans Jürgen Lütje, die beide zu einem Besuch in der Partnerstadt Kühlungsborn weilten.

Er ging in seinem Grußwort auf die aktuellen Themen der Büsumer Kommunalpolitik ein, würdigte die positive Entwicklung der Gästezahlen des Nordseebades und erläuterte u.a., den geplanten Umbau des Gäste- und Veranstaltungszentrums, das Hotel-Projekt Lighthouse und den Aufbau des Ärztezentrums.

Der stv. Kreisvorsitzende Günter Hollm bedankte sich im Namen des Kreisvorstandes bei Helmut Schröder für die sehr gute, erfolgreiche Arbeit für den Sozialverband und lobte insbesondere die sehr positive Mitgliederentwicklung in den letzten 14 Jahren, in denen Helmut Schröder 1. Vorsitzender war.

In seinem Geschäftsbericht ließ der scheidende Vorsitzende des Ortsverbandes Büsum, Helmut Schröder, das letzte Jahr Revue passieren, erinnerte an die durchgeführten Veranstaltungen, wie Spiele- und Klönnachmittage und vor allem an die Busfahrten nach Sylt und nach Hamburg. Die erst kürzlich durchgeführte Besichtigung des KBA in Bargenstedt mit anschließender Dithmarschen-Rundfahrt unter sachverständiger Führung. Ganz besonders stolz trug Helmut Schröder die Mitgliederentwicklung des Ortsverbandes vor. Auch im abgelaufenen Vereinsjahr konnte die Mitgliederzahl auf nunmehr 1047 Mitglieder gesteigert werden.

Nach Kassenbericht und dem Bericht der Revisoren wurde der Vorstand entlastet.

Danach war es Zeit für Ehrungen. 28 Mitglieder gehören dem Verband seit 10 Jahren an. Die zur Ehrung Erschienenen erhielten Ehrennadeln. Weitere sieben Personen sind seit 25 Jahren Mitglied im Sozialverband. Lieselotte Schoer, Martina Ehlers, Claus Busch und Willi Winter nahmen ihre Ehrenurkunden und Ehrenzeichen persönlich entgegen. Mit einem Blumenstrauß wurde Elisabeth Sobotta geehrt, die seit nunmehr 55 Jahren dem Sozialverband angehört. Gerne hätte Helmut Schröder auch Charlotte Platzbecker für 60 Jahre und Lisa Papke für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt, diese konnten aber aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Versammlung erscheinen, beiden wurde ein Blumenstrauß und die Ehrenurkunde zuhause übergeben. Weiter wurde Frauke Zimmermann für 10 Jahre Mitarbeit im Vorstand geehrt und ihr ganz besonderes Engagement als Organisatorin der Klön- und Spielnachmittage im Ernst-Heinrich-Detlefs-Haus hervorgehoben.

Es folgten Vorstandswahlen.

Helmut Schröder schlug als seinen Nachfolger seinen bisherigen Stellvertreter Hans-Otto Umlandt vor und betonte, dass dieser die zweijährige Lehrzeit als zweiter Vorsitzender gut genutzt hat, und er überzeugt sei, dass Hans-Otto Umlandt den Verband in der Zukunft gut führen werde. Hans-Otto Umlandt wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Wiedergewählt wurden außerdem Rolf Wensien (st.Vorsitzender) Gabi Claussen (Schriftführerin) Margret Wensien (Schatzmeisterin) und Hilde Niehlsen nunmehr als Frauensprecherin. Neu in den Vorstand gewählt wurde Holger Büll, ebenfalls als stv. Vorsitzender. Auch bei den Beisitzern im Vorstand gab es Veränderungen. Neben den wiedergewählten Beisitzern Ella Hennings und Reimer Reese sind nun Gudrun Möller, Johann Wilhelm Thedens und Jens Glüsing neu in den Vorstand gewählt worden.

Die Revisoren Martin Heldt, Ernst-Herbert Albertsen und Holger Lichty wurden unter Führung von Horst Lemke unverändert im Amt bestätigt.

Die aus der Vorstandsarbeit ausscheidenden Mitglieder wurden in Ehren verabschiedet.

Abschließend gab der neugewählte Vorsitzende Hans-Otto Umlandt noch einen Ausblick auf das geplante Jahresprogramm, die Spiel- und Klönnachmittage, Grillnachmittag und Grünkohlessen und warb insbesondere für die Tagesausflüge am 16.Juni nach Bremerhaven und am 03. August zum Musical „Das Wunder von Bern“ nach Hamburg. Darüber hinaus wird im September eine Wochenendreise in den Harz angeboten.

DSC03362

(vl. Vorsitzender Hans-Otto Umlandt, Waltraut Schröder, Helmut Schröder)

Helmut Schröder zum Ehrenmitglied des Sozialverbandes berufen.

Mit den Worten „ Ein Leben für das Ehrenamt“ bedankte sich der neugewählte Vorsitzende nicht nur bei Helmut Schröder sondern auch bei seiner Ehefrau Waltraut, die ihrem Mann immer unterstützend und helfend beiseite stand. Nicht nur die Arbeit im und für den Sozialverband, die Organisation vieler mehrtägiger Reisen und viele Tagesausflüge zeichneten die ehrenamtliche Arbeit von Helmut Schröder aus, sondern er hatte auch immer ein offenes Ohr für die Probleme derer gehabt, die Hilfe benötigten. Deren Hilfsbedürftigkeit erkannt und mitgeholfen, dass so manche Lebenssituation zum Besseren gestaltet wurde. Hilfe in prekären Lebenslagen wird nicht nur in der Satzung des Sozialverbandes als Verpflichtung und Aufgabe gesehen, sondern Helmut Schröder hat diese Aufgabe persönlich gelebt. Umlandt hob in seiner Laudatio das vielfältige ehrenamtliche Wirken von Helmut Schröder auch in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vor seiner Tätigkeit für den Sozialverband hervor, wie seine Tätigkeit als Fußballtrainer oder sein parteipolitisches Engagement im Büsumer Gemeinderat.

Unter großem Beifall der 113 zur Versammlung erschienen Mitglieder wurde Helmut Schröder zum Ehrenmitglied des Sozialverbandes berufen.

Neben Helmut Schröder wurden weitere Vorstandsmitglieder verabschiedet. Umlandt würdigte die 17jährige Mitarbeit von Elisabeth Häfner in verschiedenen Vorstandsfunktionen, zuletzt als Frauensprecherin. Elisabeth Häfner hat den Sozialverband in den letzten 17 Jahren mitgeprägt. Frauke Zimmermann, die bisherige Organisatorin der Klön- und Spielnachmittage schied mit großem Dank nach 10 Jahren aus dem Vorstand aus. 4 Jahre war Ilse Kruse als Beisitzerin und stv. Frauensprecherin aktiv dabei. Mit sehr persönlichen Worten dankte Umlandt seinem Vater Martin Umlandt für 11 Jahre Mitarbeit im Vorstand und sein vorbildliches soziales Engagement. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder erhielten zum Dank neben einem Blumenstrauß einen Wertgutschein über 50 Euro, den diese auf eine der nächsten Fahrten des Sozialverbandes einsetzen können.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s