Alle Jahre wieder…. Weihnachtsnachmittag des SoVD Tellingstedt

Im Dezember veranstaltete der Ortsverband Tellingstedt seine Weihnachtfeier.
Mit 100 Gästen wurde im Gasthof Zur Traube ein gemütlicher und besinnlicher Nachmittag verbracht.

005
Eröffnet wurde er von der ersten Vorsitzenden Renate Eggers. Sie hieß alle Anwesenden mit einem plattdeutschen Gedicht herzlich willkommen. Danach sprach unser Ehrengast Helmut Meyer, Amtsvorsteher und Bürgermeister von Tellingstedt, einige Grußworte. Die musikalische Unterhaltung lag in Frau Weisz Händen, die auf dem Akkordeon weihnachtliche Weisen spielte. Für diesen Nachmittag hatten viele Frauen des SoVDs Torten und Plätzchen gebacken, dazu gab es Kaffee und Tee. Nach diesen Leckereien, herbei gesungen, mit dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“, traten die Schulkinder aus Tellingstedt auf.

029

Unter der Regie von Frau Stelling, trugen sie eine Geschichte „Wenn das Jesuskind heute geboren wäre…“ vor. Nach einer Zugabe, wurden sie mit kräftigem Applaus gedacht. Als Dank bekamen die Kinder eine große Weihnachtstüte mit Naschereien geschenkt. Zwischendurch wurden Weihnachtslieder gesungen und von Renate Eggers, Christel Kriebel und Herrn und Frau Weisz kleine Geschichten zur Weihnachtszeit vorgelesen. Unter anderem „Die Geschichte vom Christbaumständer“, „Das Lebkuchenherz“ und von Heinz Erhardt, „Die Weihnachtsgans“. Mit Dankesworten an alle, die zu diesem schönen Nachmittag beigetragen haben und mit den allerbesten Wünschen für ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr wurde die Weihnachtfeier von der zweiten Vorsitzenden Gesa von Reith beendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s