Schallmauer durchbrochen …

… Sozialverband hat mehr als 17 000 Mitglieder im Kreis

Kudener Basis wird 60

Von Jörg Lotze

Kuden – Während viele andere Dithmarscher Vereine mehr oder weniger mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen haben, erweist sich der Sozialverband jedes Jahr auf Neue als wahres Erfolgsmodell. Soeben hat er die nächste „Schallmauer“ durchbrochen.

„Jawoll, es ist geschafft, wir haben in unseren 48 Ortsverbänden im Kreis seit wenigen Tagen knapp mehr als 17 000 Mitglieder. Das sind rund 13 Prozent der Dithmarscher Bevölkerung“, freut sich Lothar Dufke. Damit, so betont der Dithmarscher Kreisvorsitzende, habe man nicht nur den zweiten Platz bei der bundesweiten Hitparade der stärksten Kreisverbände weiter ausgebaut, jetzt werde die Führungsrolle angestrebt. „Wir liegen nur noch 400 Mitglieder hinter dem größten deutschen Kreisverband, dem aus dem niedersächsischen Ammerland. Aber den knacken wir auch noch, ich schätze mal im kommenden Sommer“, sagt Dufke und zwinkert.

Bei allem sportlichen Wettbewerb und vielen geselligen Veranstaltungen ist dem 77-Jährigen natürlich klar wie kaum einem anderen: der anhaltend rege Zulauf zu den Geschäftsstellen und Ortsgruppen des Dithmarscher Sozialverbands – pro Jahr steigt die Mitgliederzahl um etwa 800 – hat nicht nur etwas mit Feiern und gemeinsamen Freizeitveranstaltungen zu tun. „800 neue Mitglieder bedeuten auch gleichzeitig 800 zusätzliche Schicksale. Denn viele Menschen kommen zu uns, weil sie in Not sind. Vor allem aus der jüngeren Bevölkerung.“

Väter beispielsweise, die trotz Vollzeit-Job von ihrem kargen Gehalt nicht einmal mehr ihre Familie ernähren können. „Es ist längst nicht alles gut in unserem Staat und nicht so, wie es sein sollte“, so Dufke.

Das Angebot zur Beratung und Lebenshilfe gibt es natürlich nicht nur in den Kreisgeschäftsstellen des Sozialverbands, sondern auch an der Basis. Etwa beim 133 Mitglieder starken Ortsverband Kuden, der in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. „Allerdings stehen bei uns die Unternehmungen etwas mehr im Vordergrund“, sagt Hans-Werner Hansen, der seit nunmehr 13 Jahren die Geschicke leitet.

Vorsitzender der ersten Stunde, nach der Gründung am 9. Oktober 1953, war übrigens Hans Johannsen. „Seinerzeit gehörten die Sozialverbände Kuden und Buchholz noch zusammen“, erinnert Kudens Bürgermeister Klaus-Dieter Gäthje. Auch heute noch gebe es viele partnerschaftliche Verbindungen in die Nachbarorte. Er freut sich besonders über die mehr als gut besuchten Veranstaltungen des Sozialverbands in der Alten Schule: „Manchmal habe ich das Gefühl, es werden ständig mehr und wir müssen dringend zusätzliche Tische und Stühle beschaffen“, so der Bürgermeister.

Ortschef Hans-Werner Hansen ist in diesem Zusammenhang jedoch eines besonders wichtig: „Obwohl wir hier in Kuden ein mehr als geselliges Völkchen sind, gibt es hin und wieder – vor allem nach Bingoabenden – offenbar missgünstige Tuscheleien unter einigen de r gut 90 Mitglieder aus Kuden gegen die gut 40, die aus dem Umland kommen.“ Das sei nicht nachzuvollziehen, denn alle seien schließlich Mitglied im selben Ortsverband. „Und zahlen denselben Beitrag. Diese Querelen widersprechen absolut unserer Geselligkeit, datt mutt doch ni ween“, sagt Hansen und fordert zu einem offenen Umgang miteinander auf. Hansen: „Wenn wir unsere Auswärtigen hier nicht hätten, stünden wir auf verlorenem Posten.“

Lothar Dufke - Hans-Werner Hansen

Glückwunsch zum 60-Jährigen der Kudener Basis: Sozialverband-Kreischef Lothar Dufke (links) überreicht Hans-Werner Hansen als Präsent eine Tischglocke des Landesverbandes sowie eine Urkunde aus der Kreisgeschäftsstelle.            Foto: Lotze

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s